…ist die Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks und eine Produktion der Neustadter Film- und Theatergruppe Der Petunientopf.

Unter der Leitung von Leni und Philipp Bohrmann und mit der Unterstützung der Kulturabteilung Neustadt entsteht ein abendfüllender Kinofilm, der vollständig in Neustadt an der Weinstraße gedreht wird.  Vom Aufwand her handelt es sich um das mutmaßlich größte künstlerische Einzelprojekt der letzten Jahre in der Region.

Die Diebinnen Goggles und Libelle waren einst nicht nur ein Liebespaar, sondern auch die erfolgreichsten Diebinnen ihrer Zeit – bis Libelle einen folgenschweren Verrat beging.  Fünf Jahre später wittert Goggles eine Chance auf Rache und plant einen irrwitzigen Einbruch…

Haus der Diebe – Der Film bietet flotte Dialoge, schräge Figuren, krachende Kampfszenen und eine aufwändige Kamera-Arbeit. Regisseur und Co-Autor Philipp Bohrmann nennt unter anderem den Filmemacher Quentin Tarantino als Inspirationsquelle.

Die Dreharbeiten haben begonnen und werden voraussichtlich noch bis Herbst andauern. Der Release ist derzeit für Winter 2017 / 2018 anberaumt.

Cast & Crew

Der Petunientopf ist stolz darauf, mittlerweile mehrere außergewöhnliche junge Talente fördern zu dürfen, die sich durch eine besondere Ausstrahlung und viel Selbstbewusstsein auszeichnen, die die Schauspielerei als wesentliches Ausdrucksmittel ihrer Persönlichkeit entdeckt und zum Teil sogar zum Berufswunsch erklärt haben. Mit Ausnahme der aus Mannheim stammenden Teresa Novotny handelt es sich ausschließlich um Neustadter.

Es spielen:

Teresa Novotny: Goggles, die Diebin

Sabine Schröder: Libelle, die Diebin

Jakob Fecht: Nox, der Pokerspieler

Leni Bohrmann: Gin, Goggles‘ neue Partnerin

Markus Rumpf: Protos, Libelles Leibwächter

Minella Hoffmann: Kobra, die Drachenkämpferin

nach dem gleichnamigen Theaterstück von
Leni Bohrmann, Philipp Bohrmann, Laura Brandt

Produziert von
Leni Bohrmann
Schauspielerische Anleitung, Ausstattung, Backstage-Kamera, Social Media
und
Philipp Bohrmann
Regie, Drehbuch, Kamera, Ton, Schnitt, Musik, Bildbearbeitung, Homepage

Zum Wohl! 😀

Exit (Kurzfilm, 2016)

Im Sommer 2016 drehten wir den Science-Fiction-Kurzfilm Exit, unser erstes eigenständiges filmisches Werk, in dem zwei Kämpfer in einer virtuellen Welt ihre Kräfte messen. Der Film kommt ohne gesprochene Worte aus und setzt auf die Komposition von Bildern und die Präsenz der Hauptdarsteller Sabine Schröder und Jakob Fecht.

Zur Vorpremiere am 27.11.2016 kamen zahlreiche hochrangige VertreterInnen aus Politik (u.a. die OB-Kandidaten Neustadts und Mitarbeiter der Kulturabteilung) und Kultur (u.a. vom Neustadter Kunstverein, den Roxy Kinos, der Jugendphilharmonie, der Musikschule und mehrerer Theatergruppen). Dieser Erfolg ebnete endgültig den Weg für Haus der Diebe – DER FILM.

Vorpremiere im „Theater in der Kurve“ in Hambach

Weitere Screenshots:

Vom Theater zum Film

Der Petunientopf auf der Bühne

Seit 2013 ist der Petunientopf als junge Theatergruppe bekannt, die selbstgeschriebene Stücke aufführt. Besondere Highlights in dieser Zeit waren im Jahr 2013 zwei Auftritte mit der Bläserphilharmonie Deutsche Weinstraße im Neustadter Saalbau, die Erschließung der Dr-Welsch-Terrasse als kultureller Veranstaltungsort und das dreitägige Querfälltein-Festival im Mußbacher Herrenhof im Mai 2016, wo zahllose regionale Künstler*innen zusammenkamen und ihr Schaffen präsentierten. Darüber hinaus traten wir meistens im Theater in der Kurve in Hambach auf, das zu unserer Heimat-Bühne wurde.

Definitiv ein Highlight: Das Querfälltein-Festival im Mai 2016

Ein besonderes Merkmal unserer Stücke war stets, dass sie von Filmen oder Videospielen, nie jedoch von anderen Theaterstücken inspiriert worden sind. So flossen oft Fantasy- oder Science-Fiction-Elemente ein, etwa in unserem Stück „Mechana“, in dem ein Fischer einem Cyborg aus dem Meer begegnet. Auch unser Sprachduktus, die flotten Dialoge oder zahlreiche Ortswechsel innerhalb der Handlung erinnerten deutlich an die Filmwelt. Hin und wieder erhielten wir die Rückmeldung, dass wir eigentlich Drehbücher schreiben würden. Der Schritt von der Bühne vor und hinter die Kamera war letztlich einfach eine logische Konsequenz.

Uraufführung von „Haus der Diebe“ auf der Dr.-Welsch-Terrasse, Juni 2015

Derzeit wissen wir nicht, ob und wann wir wieder auf der Bühne zu sehen sein werden – das wird die Zeit uns zeigen! 🙂

Unsere Auftritte im Neustadter Saalbau, Januar und Juni 2013